Tell.a.phone –
Wo die Liebe hinwählt!

Tania Renz, Sopran

Kolja Martens, Bariton

Mikkel Møller Sørensen, Klavier

Musikalisches Werk:
Moderne Interpretation von Menottis' Kurzoper „The Telephone“

Social Media, Smartphones und die Anforderungen des digitalen Zeitalters halten uns alle in ständigem Austausch mit unserer Umwelt.
Gleichzeitig stellt sich die Frage, wieviel Miteinander die neuen Kommunikationsformen bieten und inwieweit sie unsere menschlichen Bedürfnisse nach Austausch, Verbindung und Nähe erfüllen.
Diesem Thema stellte sich auch Gian Carlo Menotti bereits 1947 in seiner komischen Kurzoper „The Telephone“: Die glücklich verliebte Lucy ist so besessen von ihrem neu erworbenen Telefon, dass sie die verzweifelten Gesprächs- und Kontaktversuche ihres Freundes Ben nicht wahrnimmt. Dieser möchte Lucy einen Heiratsantrag machen, scheitert aber schon im Ansatz immer wieder an ihrer Telefonsucht.
Daraus entsteht eine Reihe herrlich komischer Missverständnisse die uns als Smartphone-Society charmant den Spiegel vorhalten.


Mitwirkende

Tania Renz
Tania RenzSopran

Kolja Martens

Kolja MartensBariton
Mikkel Møller Sørensen
Mikkel Møller SørensenKlavier

Weitere Informationen

Kolja Martens: kolja-martens.de