Japan beginnt an der Ostsee

Schumann Quartett
Jan Kollwitz, traditionelle japanische Keramik
Prof. Diethelm Jonas, Moderation

Musikalische Werke von:
Joseph Haydn, Toru Takemitsu, Ludwig van Beethoven

Der edle Klang eines Streichquartetts lässt den feinen Ton mit einer Glasur aus musikalisch-feuriger Leidenschaft verschmelzen. music@cetera sucht mit diesem Programm Menschen auf, in deren Biografien Identität immer schon im Plural und mit Bindestrich geschrieben steht und die ganz gezielt zwischen Kulturen beheimatet sind. Es sind charismatische Künstler der Gegenwart, die mit geradezu lustvoller Neugier die Erfahrungen von kultureller Andersartigkeit in faszinierende kreative Energie umgewandelt haben. Begeben wir uns auf eine Spurensuche zu den japanischen Wurzeln des gefeierten Schumann Quartetts und lassen wir uns von einem deutschen Keramikmeister mit einer überaus künstlerischen Familiengeschichte die hohe Kunst japanischen Töpferns erläutern.
Freuen Sie sich auf Verkaufsausstellung, Gespräch und Konzert – Ereignisse, bei denen Haydn und Beethoven auf japanische Komponisten treffen.
Es ist vielleicht eines der Leitthemen unserer Gegenwart: kulturelle Eigenarten in Zeiten der Globalisierung. Wenn alles mit allem in Beziehung tritt und sich Identitäten oder Weltanschauungen maßgeschneidert anbieten, scheint eine bisher prägende Erfahrung abhanden zu kommen: Die Begegnung mit dem Unbekannten, dem Anderen und Fremden.
Am Ende werden Sie überrascht feststellen: Japan beginnt an der Ostsee!


Mitwirkende

Schumann Quartett
Schumann QuartettKonzert
Jan Kollwitz
Jan KollwitzVortrag
Prof. Diethelm Jonas
Prof. Diethelm JonasModeration

Weitere Informationen

Schumann Quartett: schumannquartett.de

Jan Kollwitz: jankollwitz.de

Prof. Diethelm Jonas: jonas-oboe.com