Dein Wort in mir

Kati Luzie Stüdemann, Schauspielerin

Trio Nidaš:
Svenja Lippert, Violine
David Arbeiter, Klarinette
Niels Rathje, Gitarre

Musikalische Werke von:
David Orlowsky, Klezmer Traditionell, Michael Heltzler, Olivier Truan, Improvisationen

Ein musikalischer Theaterabend mit Gedichten und Briefen bedeutender jüdischer Schriftstellerinnen wie Mascha Kaléko, Hilde Domin, Rose Ausländer, Nelly Sachs und Selma Meerbaum-Eisinger.
Stellvertretend für diese Frauen hat die Schauspielerin Kati Luzie Stüdemann, die vergangenes Jahr mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde, eine Figur erschaffen, mit der das Publikum einen Tag durchlebt und in ihm ein ganzes Leben.
„Mal wundervoll singend zuweilen auch tanzend erzählt sie von Liebe und von Einsamkeit, von Traum und Wirklichkeit, von Mutterglück und Frühlingserwachen, von Verlust und Trauer und vor allem von Flucht und Entfremdung. […]
Musikalisch exzellent begleitet vom Lübecker „Trio Nidaš“, das osteuropäische Tänze, Klezmer, aber auch Chanson und melancholische Klänge zaubert, schafft es Kati Luzie Stüdemann mühelos, die Inhalte des Abends „Dein Wort in mir“ ins Heute zu übertragen und dem tief humanistischen Anspruch ihres Stückes gerecht zu werden.“ (Kieler Nachrichten)

„Besser ein Messer als ein Wort. Ein Messer kann stumpf sein. Ein Messer trifft oft am Herzen vorbei – Nicht das Wort.“


Mitwirkende

Kati Luzie Stüdemann
Kati Luzie StüdemannSchauspielerin
Trio Nidaš
Trio NidašKonzert

Weitere Informationen

Trio Nidaš: trio-nidas.de / YouTube Channel