Zauber-Wort-Klang-Zauber
Eine poetische Begegnung von Worten und Klängen

Antonia Gottwald, Sprecherin
Mari Kitagawa, Klavier
Klaus Nagurski, Saxophon

Musikalische Werke von:
Johann Sebastian Bach, Paul Bonneau, Claude Debussy, Jaques Ibert, Wolfgang Amadeus Mozart, Clara und Robert Schumann, u. a.

Picasso sagt:
„Jeder möchte die Kunst verstehen.
Warum versucht man nicht, die Lieder eines Vogels zu verstehen?
Warum liebt man die Nacht, die Blumen, alles um uns herum,
ohne es durchaus verstehen zu wollen?“

Lassen Sie sich überraschen, wie schon für Annette von Droste-Hülshoff die „wilde Muse“ lebensrettende Kräfte besaß. Wie Picasso seine Kritiker an der Nase herumführte, indem er sie mit „zahllosen Scherzen“ zufriedenstellte. Und wie Heinrich Heine sich mit einem Lied „von Angst befreit“. Lassen Sie sich berühren von den Klängen der Musik, die uns unmittelbar ins Herz treffen, wenn wir bei Bach „etwas Heiliges“ hören, wenn Mozart unserem Gemüt heilende Kräfte schenkt und Robert Planel von jenem Zauberwort träumt, das die Welt in einen einzigen großen Gesang verwandelt.

„Schläft ein Lied in allen Dingen,
Die da träumen fort und fort,
Und die Welt hebt an zu singen,
Triffst Du nur das Zauberwort.“
Josef von Eichendorff


Mitwirkende

Mari Kitagawa und Klaus Nagurski
Mari Kitagawa & Klaus NagurskiKonzert
Antonia Gottwald
Antonia GottwaldSprecherin

Weitere Informationen

Mari Kitagawa: marikitagawa.com